Peña Nieto: die Sprache des Terrors / Peña Nieto: el lenguaje del terror.

Berlin, 11. April 2016

Die Eröffnung der Ausstellung ‚Die Maya – Sprache der Schönheit‘ durch den Präsidenten Mexikos, Enrique Peña Nieto, findet im Rahmen der Eröffnung eines Programmes der bilaterale Kooperation zwischen Mexiko und Deutschland statt, welches das Verhältnis beider Länder auf fünf Gebieten verbessern soll: Bildung, Energie, Investitionen und Handel, Forschung und Entwicklung sowie Tourismus.

Die Eröffnung der Ausstellung ist für viele Mexikaner ein Beweis für die Schizophrenie der Regierung Peña Nieto, welche die Schönheit der Maya im Ausland anpreist währenddessen die Maya, zusammen mit anderen Völkern wie der Mazateco, Binniza, Chinanteco, Purepecha, Otomí, Nahua, Wixárica, Tepehuano, Tzotyil, Chol, Popoluca, Zoque, Tzetzal und vielen mehr, jeden Tag Raub, Unterdrückung, Verachtung und Ausbeutung ausgesetzt sind.

„Peña Nieto: die Sprache des Terrors / Peña Nieto: el lenguaje del terror.“ weiterlesen

Advertisements

Besuch des mexikanischen Präsidenten: Menschenrechte auf die Agenda! / Visita del presidente mexicano: Los derechos humanos a discusión!

Deutschland und Mexiko starten mit dem Deutsch-Mexikanischem-Jahr eine diplomatische Offensive. Beide Länder erklären hierbei, ihre Zusammenarbeit in Sachen Wirtschaft, Technologie, Energie, Bildung, Kultur und Menschenrechte erweitern zu wollen. Menschenrechtsfragen werden im Rahmen dieses besonderen Jahres jedoch außen vor gelassen. Beide Länder werden damit nicht ihrer Verantwortung gerecht. Dabei wissen wir, dass die Menschenrechtskrise in Mexiko katastrophale Ausmaße angenommen hat. 

„Besuch des mexikanischen Präsidenten: Menschenrechte auf die Agenda! / Visita del presidente mexicano: Los derechos humanos a discusión!“ weiterlesen